Erläuterung der Windows 8/8.1 Editionen

Hier erfahren Sie, was Sie über die verschiedenen Editionen von Windows 8/8.1 wissen sollten.

Windows 8 wurde Ende 2012 in der Öffentlichkeit eingeführt, aber viele von Ihnen könnten noch eine Version des älteren Betriebssystems verwenden. Wie bei jeder Windows-Version gibt es auch hier mehrere verschiedene Versionen des Betriebssystems zu durchsuchen. Tatsächlich gibt es sogar eine neue, da Windows 8 die erste – und wahrscheinlich die letzte – PC-Version des Betriebssystems von Microsoft war, die eine Version für ARM-Prozessoren enthält. Es besteht kein Zweifel, dass sich in Windows 8/8.1 im Vergleich zu Windows 7 und früheren Versionen des Windows-Betriebssystems viel geändert hat. Hier ist ein Blick auf die verschiedenen Ausgaben im Klartext.

Windows 8/8.1 Editionen

Als ehemaliger Windows-Anwender werden Sie feststellen, dass die neuen Editionen sehr sinnvoll sind, um das Produktangebot zu vereinfachen. Bedenken Sie, dass Windows 7 allein sechs verschiedene Editionen hatte: Starter, Home Basic, Home Premium, Professional, Ultimate und Enterprise. Woo! Was für eine anstrengende Liste. Windows 8/8.1 reduziert diese Ausgaben auf nur drei, und es wurde eine neue Version für ARM-Prozessoren hinzugefügt.

Windows 8/8.1 (Für den Verbraucher)

Das schlichte alte Windows 8/8.1 ist die Consumer-Version des Betriebssystems. Es schließt viele geschäftskritische Funktionen wie Festplattenverschlüsselung, Gruppenrichtlinien und Virtualisierung aus. Sie haben jedoch Zugriff auf den Windows Store, Live Tiles, Remote Desktop Client, VPN Client und andere Funktionen.

Windows 8/8.1 Pro (Für Enthusiasten, Profis & Unternehmen)

Pro ist die Edition von Windows 8 für PC-Enthusiasten und Geschäftsleute/Techniker.

Es enthält alles, was in 8 plus Funktionen wie BitLocker-Verschlüsselung, PC-Virtualisierung, Domain-Konnektivität und PC-Management enthalten ist. Es ist das, was Sie von Windows erwarten würden, wenn Sie ein leistungsstarker Benutzer sind oder in einer Geschäftsumgebung arbeiten.

Windows 8/8.1 Enterprise (für große Unternehmenseinrichtungen)

Diese Version enthält alles, was Windows 8 Pro hat, ist aber auf Unternehmenskunden mit Software Assurance-Verträgen ausgerichtet.

Windows 8/8.1 RT (ARM oder WOA)

Windows 8/8.1 RT (Windows Runtime AKA WinRT) ist die neueste Erweiterung der Liste der Windows-Versionen. Es wurde speziell für ARM-basierte Geräte wie Tablets und ARM-basierte PCs entwickelt.

Das Betriebssystem wird wie ein Tablett mit Android vorinstalliert oder iOS wird mit vorinstalliertem und konfiguriertem Betriebssystem ausgeliefert. Es bedeutet auch, dass Sie RT nicht auf ein Tablett oder andere Geräte Ihrer Wahl laden können.

Das Schöne an Windows RT ist, dass es eine Verschlüsselung auf Geräteebene und die berührungsempfindliche Office-Suite als Teil des Betriebssystems bietet, so dass Sie nicht eine Kopie von Office kaufen oder sich um die Datensicherheit sorgen müssen.

ARM ist eine Prozessorarchitektur, die in Geräten wie Mobiltelefonen, Tablets und einigen Computern verwendet wird. WOA bezieht sich auf Windows auf ARM oder Windows 8 RT, das auf ARM-basierten Geräten läuft.

Der Nachteil ist, dass Windows RT eine humpelnde Version des Desktops ausführt, die nur die Office-Suite und den Internet Explorer ausführen kann. Wenn Sie uns fragen, einschließlich des Desktops ist wirklich das, was Windows RT getötet hat, da das Erscheinen des Desktops Erwartungen in den Köpfen der Benutzer gesetzt hat, die nie vollständig realisiert werden konnten.

Kann ich auf Windows 8 aktualisieren?

Windows 8/8.1 kann als Upgrade von Windows 7 Starter, Home Basic und Home Premium installiert werden. Benutzer, die auf 8 Pro aktualisieren möchten, benötigen Windows 7 Professional oder Windows 7 Ultimate.

Wenn Sie Windows Vista oder XP verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Sie wahrscheinlich trotzdem einen neuen PC benötigen. Wenn Ihr PC über die richtige Hardware verfügt, müssen Sie die Vollversion von Windows 8 kaufen, um ein Upgrade durchzuführen. Microsoft hat bereits auf Windows 10 umgestellt, was wahrscheinlich ohnehin eine bessere Wahl als Windows 8.1 ist. Wenn Sie jedoch auf den Umstieg auf Windows 8.1 bestehen, können Sie eine Kopie online für ca. $100 abholen.

Wie man einen Screenshot auf einem PC macht

So erstellen Sie einen Screenshot oder drucken einen Screenshot unter Windows 10, 8, 7, Vista und XP

Screenshots, auch Screenshots genannt, sind genau das – es sind Bilder von allem, was Sie auf Ihrem Monitor sehen. Dies wird auch als „Druckbildschirm“ bezeichnet. Sie können Bilder eines einzelnen Programms, des gesamten Bildschirms oder sogar mehrerer Bildschirme sein, wenn Sie eine Dual-Monitor-Konfiguration haben.

Der einfache Teil ist die Erstellung des Screenshot, wie Sie unten sehen werden. Die meisten Leute haben jedoch Probleme, wenn sie versuchen, den Screenshot zu speichern, ihn in eine E-Mail oder ein anderes Programm einzufügen oder Teile des Screenshot auszuschneiden.

Wie man einen Screenshot macht

Die Erstellung eines Screenshot unter Windows erfolgt auf die gleiche Weise, unabhängig von der verwendeten Version von Windows, und es ist sehr, sehr, sehr, sehr einfach. Drücken Sie einfach die Taste PrtScn auf der Tastatur.

Die Schaltfläche für den Druckbildschirm kann auf Ihrer Tastatur als Print Scrn, Prnt Scrn, Prt Scrn, Prt Scr, Prt Sc oder Pr Sc bezeichnet werden.

PrtScn: Ein einmaliges Drücken der Taste speichert einen Screenshot des gesamten Bildschirms. Wenn Sie mehrere Monitore miteinander verbunden haben, speichert ein einziger Druck auf die Schaltfläche Bildschirm drucken einen Screenshot aller Bildschirme in einem einzigen Bild.

Alt+PrtScn: Drücken Sie diese Tasten gleichzeitig, um einen Screenshot eines einzelnen Fensters zu machen, auf das Sie sich konzentrieren. Wählen Sie das Fenster einmal aus, um sicherzustellen, dass es scharf gestellt ist, und drücken Sie dann diese Tasten.

Win+PrtScn: Wenn Sie die Windows-Taste mit der Schaltfläche Bildschirm drucken (in Windows 8 und neuer) verwenden, wird ein Screenshot des gesamten Bildschirms erstellt und dann im Standardordner Bilder in einem Unterordner namens Screenshots gespeichert (z.B. C:\Users\[user]\Pictures\Screenshots).

Mit Ausnahme der oben beschriebenen letzten Druckbildfunktion teilt Ihnen Windows nicht mit, wann die Schaltfläche Druckbildschirm angeklickt wurde. Stattdessen wird das Bild in der Zwischenablage gespeichert, so dass Sie es an einer anderen Stelle einfügen können, was im nächsten Abschnitt unten erläutert wird.

Herunterladen eines Druckbildschirm-Programms

Während Windows für grundlegende Screenshot-Funktionen hervorragend geeignet ist, gibt es sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Anwendungen von Drittanbietern, die Sie für erweiterte Funktionen wie die Feinabstimmung des Screenshot nach Pixeln, die Kommentierung vor dem Speichern und die einfache Speicherung an einem vordefinierten Ort installieren können.

Ein Beispiel für ein kostenloses Druckbildschirm-Tool, das weiter fortgeschritten ist als das von Windows, heißt PrtScr. Ein weiterer, WinSnap, ist sehr gut, aber es hat eine professionelle Version mit einer Gebühr, so dass der kostenlosen Version einige dieser fortgeschritteneren Funktionen fehlen.

Wie man einen Screenshot einfügt oder speichert

Der einfachste Weg, einen Screenshot zu speichern, besteht darin, ihn zunächst in die Microsoft Paint-Anwendung einzufügen. Dies ist in Paint einfach zu tun, da Sie es nicht herunterladen müssen – es ist standardmäßig in Windows enthalten.

Sie haben andere Optionen wie das Einfügen in Microsoft Word, Photoshop oder jedes andere Programm, das Bilder unterstützt, aber der Einfachheit halber verwenden wir Paint.

Einfügen des Screenshot

Screenshot des Befehlsdialogs Ausführen in Windows 10
Der schnellste Weg, Paint in allen Versionen von Windows zu öffnen, ist über das Dialogfeld Ausführen. Verwenden Sie dazu die Tastaturkombination Win+R, um dieses Feld zu öffnen. Geben Sie von dort aus den Befehl mspaint ein (Geben Sie mspaint in das Feld Run ein).

Wenn Microsoft Paint geöffnet ist und der Screenshot noch in der Zwischenablage gespeichert ist, verwenden Sie einfach Strg+V, um ihn in Paint einzufügen. Oder finden Sie die Schaltfläche Einfügen, um dasselbe zu tun.

Speichern des Screenshot

Screenshot des MSPaint Fensters mit Fokus auf Save/Ctrl-S
Sie können den Screenshot mit Strg+S oder Datei > Speichern unter speichern.

An dieser Stelle können Sie feststellen, dass das von Ihnen gespeicherte Bild etwas seltsam aussieht. Wenn das Bild nicht die gesamte Leinwand in Paint einnimmt, hinterlässt es einen weißen Fleck um es herum.

Die einzige Möglichkeit, dies in Paint zu beheben, besteht darin, die untere rechte Ecke der Leinwand in Richtung der oberen linken Ecke des Bildschirms zu ziehen, bis Sie die Ecken Ihres Screenshot erreichen. Dadurch wird der Weißraum eliminiert und Sie können ihn wie ein normales Bild speichern.